Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Peter Pisa)

Acht Siege in Folge zählt die aktuelle Erfolgsserie der HSG Konstanz. Nach einem spielfreien Wochenende empfängt der Drittliga-Spitzenreiter am Samstag, 20 Uhr, den TV Willstätt zum Südbaden-Derby in der „Schänzle-Hölle“. Direkt davor, ab 17.30 Uhr, tritt die A-Jugend in der Bundesliga gegen den Erstliga-Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen an.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Peter Pisa)

Turbulent. Das erste Wort, das Daniel Eblen einfällt, wenn er auf den bisherigen Saisonverlauf der HSG Konstanz zu sprechen kommt. Erfolgreich könnte man dann die letzten Wochen beschreiben, als der HSG acht Siege hintereinander und dadurch der Sprung auf Platz eins der 3. Liga Süd gelungen ist.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nervenaufreibend, spannend, dramatisch, ausverkaufte Halle, Mega-Stimmung: Das erste Punktspiel-Saar-Pfalz-Derby seit 27 Jahren erfüllte alle Erwartungen. Es war auf beiden Seiten ein Abwehrschlacht mit tollen Torhütern dahinter und ganz zum Schluss - darin waren sich die beiden Coaches Marco Sliwa und Philipp Kessler absolut einig - mit einem gerechten Ergbnis.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HGS)

Sie sind wirklich unglaublich – unglaublich gut: die Fans der HG Saarlouis. Über 1100 Zuschauer jeweils bei den beiden letzten Heimspielen, rund 100 HGS-Fans in der kleinen Dansenberger Halle, über 200 in der Zweibrücker Westpfalzhalle – es macht offenkundig wieder richtig Spaß, die HGS anzufeuern.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Peter Pisa

Im Moment reitet die HSG Konstanz auf einer Erfolgswelle. Einer, die seit sieben Wochen anhält und die HSG nach der bitteren Heimniederlage gegen Pfullingen mit sieben Erfolgen hintereinander – zumindest vorübergehend – mit 18:4 Punkten auf Platz eins gespült hat.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Lokal-Derbys haben immer einen besonderen, eigenen Charakter und meist auch eine überraschende Geschichte. Die vom Freitagabend in der Zweibrücker Westpfalzhalle macht da keine Ausnahme. Wer einen Handball-Leckerbissen erwartet hatte, lag aber völlig daneben. Es gab Handball-Arbeit, ein zähes Ringen zweier Teams, deren Spieler sich bestens kennen, eine hochspannende Schlussphase und eine Entscheidung quasi mit der Schluss-Sirene.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Peter Pisa

Nach einem ganz harten Stück Arbeit durfte die HSG Konstanz in einem rassigen Südbaden-Derby doch noch jubeln. Mit dem 26:24 (13:10)-Erfolg, dem siebten Sieg in Folge, kletterte Konstanz vor über 1100 Fans mit nun 18:4 Punkten an die Tabellenspitze der 3. Liga Süd.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Michael Elser

Mit acht Siegen in Folge, auf Platz eins der 3. Liga Süd und nun drei Punkten Vorsprung vor Verfolger Heilbronn geht die HSG Konstanz in ein spielfreies Wochenende – mit 20:4 Punkten nach 4:4 zum Saisonstart. Überragender Mann beim letzten furiosen 35:26-Sieg bei den Rhein-Neckar Löwen war Fabian Wiederstein mit acht Toren und zwei herausgeholten Siebenmetern.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Konstanz ist derzeit einfach nicht zu bremsen. Innerhalb von acht Tagen feierte sie drei Erfolge, erhöhte das Punktekonto mit acht Siegen in Folge von 4:4 auf 20:4 Punkte, übernahm die Tabellenführung der 3. Liga und steht nun drei Pluspunkte vor Verfolger Heilbronn an der Spitze.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Peter Pisa

Drei plus drei, so lautete die Erfolgsformel der HSG Konstanz im Spitzenspiel gegen Dansenberg. Vor Anbruch der letzten fünf Spielminuten schien die HSG schon auf der Verliererstraße. Dann wurden große Helden für große Spiele geboren. Fabian Wiederstein tankte sich zum Ausgleich durch und es schlug die Stunde der Entscheider.

Weitere Beiträge ...