Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Happel Druckmedien

Der TV 05/07 Hüttenberg hat in der 2. Handball-Bundesliga die richtige Antwort auf die Heim-Niederlage gegen den HC Elbflorenz Dresden gezeigt und dem Aufsteiger Handball Sport Verein Hamburg mit einer bärenstarken ersten Halbzeit die Grenzen aufgezeigt.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine unglückliche 28:29-Niederlage musste der TuS N-Lübbecke am Sonntagnachmittag in Würzburg bei den DJK Rimpar Wölfen hinnehmen. Einen denkbar schlechten Start erwischte das Team des TuS N-Lübbecke, lag nach 15 Minuten leider schon mit 4:8 im Hintertreffen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

In der ausverkauften SparkassenArena haben die Gallier von der Alb am Samstagabend in einem packenden Fight, der über 60 Minuten dem Anspruch „Spitzenspiel“ vollauf gerecht wurde, den 15. Heimsieg in Folge unter Dach und Fach gebracht. Der HSC 2000 Coburg, der als Tabellenführer angereist war, musste sich dem HBW mit 31:26 (16:16) geschlagen geben.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein begeisterndes Spiel ihres ASV erlebten die westfälischen Handballfans am Samstagabend in der gut besuchten WESTPRESS arena. Fast 2.000 Zuschauer sahen, wie der Gastgeber den VfL Eintracht Hagen von der ersten Sekunde an im Griff hat und am Ende auch in der Höhe völlig verdient mit 30:22 (19:11) gewann.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: H. Burbach

Der TuS Ferndorf ist mit einem deutlichen 27:21 (13:10)-Sieg über den Wilhelmshavener HV zurück in die Erfolgsspur gekommen. Damit haben die Siegerländer nicht nur die Scharte der Niederlage in Aue ausgewetzt, sondern auch die Sieglos-Serie gegen den WHV in der zweiten Bundesliga beendet.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Stefan Michaelis)

Der Handball Sport Verein Hamburg verliert in eigener Halle mit 25:31 gegen den TV 05/07 Hüttenberg. Das Jansen-Team fand in der ersten Halbzeit nicht in die Spur. Der HSVH zeigte vor 2.921 Zuschauern in der zweiten Halbzeit zwar eine gute Leistung, konnte die Niederlage jedoch nicht mehr abwenden.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Wort&Lichtbild

 Jörg Bohrmann muss nach dem Spiel wiederholt zusammenfassen:“ Die Leistung im Training ist der im Spiel weit voraus, das ist für mich unverständlich.“ Zu Beginn gab es einen offenen Schlagabtausch auf beiden Seiten, bereits nach vier Minuten waren sechs Tore zum 3:3 gefallen.

Add a comment

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

11.12.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 02.Spieltag
  
DJK Rimpar Wölfe - TV Emsdetten 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 10.12.2018 09:12:02
Legende: ungespielt laufend gespielt