Löwen empfangen TuS Opladen

Foto: Leuchtkraft

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach der englischen Wochen haben die Löwen in der Regionalliga Nordrhein wieder Heimrecht. Im achten Spiel am neunten Spieltag ist der TuS 82 Opladen aus Leverkusen zu Gast in der Höhle der Löwen - Anwurf in der Gothaer Straße ist zur gewohnten Zeit, am Samstagabend um 18:00 Uhr.

Das Gästeteam um ihren Trainer Fabrice Voigt ist gut in die Saison gestartet und belegt nach acht Spieltagen den 3. Tabellenplatz. Punkte ließ man lediglich beim Unentschieden gegen TuSEM Essen II und bei der Niederlage vor zwei Wochen in Aachen. In der Vorwoche konnten die Opladener ihre Stärke eindrucksvoll unter Beweis stellen, in dem sie den Tabellenzweiten MTV Rheinwacht Dinslaken mit 33:25 besiegen konnten. Insbesondere die zweite Hälfte sorgte in Leverkusen für Begeisterung - nach einem 13:14 Halbzeitrückstand konnte der TuS diese mit 20:11 für sich entscheiden und so gleich beide Punkte im Verfolgerduell einfahren. Diese Leistung wollen die Opladener am Samstag bestätigen und auch aus Ratingen zwei Punkte mitnehmen: „Wir fahren auch dorthin, um zu gewinnen. Sicherlich wird das eine richtige Herausforderung, doch meine Mannschaft ist dazu durchaus in der Lage", sagte Gästecoach Fabrice Voigt gegenüber der Rheinischen Post. Außerdem sieht Voigt beide Teams auf Augenhöhe, wobei eines für den TuS-Coach feststeht: „Der Verlierer wird sich vorerst aus dem Kampf um die vorderen Ränge verabschieden".

Dieser Situation ist man sich auch in Ratingen bewusst und will daher gut vorbereitet in die Partie gehen. „Wir müssen mit einer disziplinierten Einstellungen und einem ganz klaren Matchplan ins Spiel gehen", analysiert Kapitän Kai Funke (s. Foto). Den kommenden Gegner sieht der Kreisläufer nicht ohne Grunde auf dem dritten Tabellenplatz, da „Opladen nicht nur spielerisch stark ist, sondern auch noch eine körperliche Präsenz mitbringt". Gegen diese Physis muss sein Team am Samstag gegen halten, sodass Funke weiter analysiert: „wir müssen das Spiel in der Defensive gewinnen".

Die Vorbereitung auf dieses wichtige Ligaspiel hätte aber durchaus besser sein können. Nach dem Punktverlust in der vergangenen Woche gegen den VfB Homberg, war man im Rahmen der englischen Woche im HVN-Pokal gegen den Verbandsligisten TV Geistenbeck gefordert. Nach einer standesgemäßen ersten Halbzeit gab man die Partie im zweiten Durchgang aus der Hand und zog erst nach zweimaliger Verlängerung und anschließendem Siebenmeterwerfen in die nächste Runde ein. „Zum einen müssen wir der Mannschaft aus Geistenbeck großen Respekt zollen, die uns über einen starken Kampf alles abverlangt hat", fasst Kai Funke zusammen, „nichts desto trotz haben wir uns durch unsere eigene Nachlässigkeit wieder selbst in diese Situation gebracht und sind am Ende noch glücklich mit einem blauen Auge davon gekommen".

„Das Pokalspiel war eine Erfahrung, die wir nicht nochmal machen wollen", sagt Funke in Hinblick auf das kommende Ligaspiel gegen Opladen, „aber es bringt nichts, jetzt den Kopf in den Stand zu stecken - wir wollen zeigen, dass wir es besser können". Mit der richtigen Einstellung und der nötigen Disziplin wollen die Löwen beide Punkte in Ratingen behalten. Ein Sieg ist notwendig, um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu halten, was die Spannung der Partie schon im Vorfeld gut zusammenfasst. „Wir sind heiß auf das Spiel und wollen eine positive Reaktion zeigen", freut sich Kapitän Kai Funke auf den Samstagabend - ob das seiner Mannschaft gelingt sehen wir dann morgen, am 10.11. ab 18:00 Uhr in der Höhle der Löwen an der Gothaer Straße.

 

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

16.11.2018 20:00
Oberliga Niedersachsen, 01.Spieltag
  
SG Börde Handball - SF Söhre 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.11.2018 07:28:24
Legende: ungespielt laufend gespielt