Korschenbroich setzt Erfolgsserie fort

Foto: Verein

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der TV Korschenbroich hat seine Erfolgsserie am Samstag gegen den BTB Aachen fortgesetzt. Die Mannschaft von Dirk Wolf kam zu einem ungefährdeten 32:26 (17:9)-Heimerfolg. Durch den siebten Saisonsieg festigte das Hand.Ball.Herz.-Team den 6. Platz in der Regionalliga Nordrhein und kommt seinem Saisonziel (unter den ersten Fünf der Liga) immer näher.

Am kommenden Sonntag (11.15 Uhr, Sporthalle Douvermann, Dinslaken) gastiert der TVK beim MTV Dinslaken.

„Wir freuen uns über den nächsten doppelten Punktgewinn und die beeindruckende Leistung der Jungs bei diesem Sieg“, strahlte Klaus Weyerbrock, Sportlicher Leiter des TV Korschenbroich, nach dem ungefährdeten Erfolg seiner Mannschaft über den BTB Aachen. „Es war in den ersten 45 Minuten eine überragende Präsentation des ganzen Teams“, sagte Dirk Wolf, Coach des Hand.Ball.Herz.-Teams, nach der Partie des 12. Spieltages der Saison 2018/2019.
Der TV Korschenbroich fand gegen den Tabellensiebten ab der 6. Minute immer besser in die Partie. Nach dem 3:3 ließen die Tore von Philip Schneider, Sascha Wistuba, Steffen Brinkhues und David Biskamp den TVK innerhalb von 12 Minuten auf 12:6 davonziehen.

Bis zum Halbzeitpfiff setzte sich der TVK auf Grund einer sehr soliden Abwehrleistung, Kreativität im Angriff und den von Felix Krüger im Tor zielsicher eingeleiteten Tempogegenstößen sogar auf 17:9 ab. Auch nach der Pause lief der TVK-Zug weiter unter Volldampf. Der Treffer von Sascha Wistuba in der 38. Minute zum 24:14 und das Tor von Simon Foerster in der 43. Minute zum 26:16 brachten jeweils eine 10-Toreführung. „Bis zu diesem Zeitpunkt gab es fast nichts zu kritisieren“, analysierte Dirk Wolf.

In den letzten 15 Minuten kam ein wenig Sand ins Getriebe der TVK-Angriffsaktionen, wozu sicherlich auch die 4 vergebenen 7-Meter eine Rolle spielten. Diese Fahrlässigkeit beim Abschluss sollte sich rächen, denn die Gäste konnten Tor um Tor verkürzen. Der Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr, so dass 330 Zuschauer ihre Mannschaft nach dem Schlusspfiff lautstark bejubelten.

„Wir haben unsere Cleverness ausgespielt und am Ende einen hoch verdienten Sieg eingefahren“, sagte Dirk Wolf. „Wichtig war heute die gute Defensive und der Willen eines jeden Spielers noch einen Schritt weiterzugehen, um zum Torerfolg zu kommen.“

Der erfolgreichste Werfer im TVK-Team war Sascha Wistuba (s. Foto) mit 10 Toren.

TV Korschenbroich: Felix Krüger, Max Vitz - Sascha Wistuba (10), David Biskamp (7/4), Steffen Brinkhues (6), Philip Schneider (3), Tim Dicks (2), Mats Wolf (1), Aaron Jennes, Tim Christall (1), Simon Foerster (1), Nicolai Zidorn, Viktor Fütterer(1)

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Oberliga

20.01.2019 15:00
Verbandsliga Niedersachsen, 18.Spieltag
  
SG VfL Wittingen/Stöcken - SV Altencelle 0 : 0
20.01.2019 18:30
Oberliga Niedersachsen, 10.Spieltag
  
MTV Vorsfelde - TUS Vinnhorst 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 17.01.2019 05:45:27
Legende: ungespielt laufend gespielt