Top Artikel

Foto: Lächler

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Europameister von 2016 Erik Schmidt spielt ab der kommenden Saison beim SC Magdeburg. Der 26-jährige Kreisläufer unterzeichnete unmittelbar nach der vorzeitigen Vertragsauflösung in Berlin einen Einjahresvertrag für die Saison 2019/2020.

Foto: Verein

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

,,Seit langem”, so der sichtlich stolze Vereinsvorsitzende Detlef Spruth, ,,schafft nochmal ein Junge aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung in die erste Mannschaft, das stimmt mich hoffnungsvoll.” Damit möchte er auch gleichzeitig die gute Jugendarbeit in den letzten Jahren motivieren und loben.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Kniebeschwerden, deretwegen TBV-Rückraumspieler Donát Bartók schon in den letzten beiden Ligaspielen gegen Flensburg und die Rhein-Neckar Löwen passen musste, haben sich nach eingehenden Untersuchungen als Knorpelschaden herausgestellt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der heimische Handball hat gewiss schon schönere Wochenenden erlebt. Denn passend zum tristen Wetter gab es reichlich Niederlagen. Den Anfang machte dabei am Freitag Drittligist SG Menden Sauerland. Der Branchenführer kassierte beim Longericher SC eine 23:32-Niederlage.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bereits vor dem Spiel war tolle Stimmung in der LSC Arena: Die Kölner Husaren Grün Gelb heizten mit den Highlights der Karnevalssession die vielen Zuschauer ein.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein abstiegsbedrohter und zum Sieg verdammter Gastgeber und ein gesicherter Gast mit mehreren Ausfällen, bei dem mit Torben Voigt ein Youngster die Regie am Kreis übernimmt. Wer denkt, dass das klare Vorzeichen für ein Drittliga-Handballspiel sind, der sollte bis zur 20. Minute oder vielleicht auch über eine Halbzeit recht behalten.

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. In einer Woche steigt das große Spitzenspiel der Oberliga Niedersachsen, TuS Vinnhorst gegen MTV Vorsfelde, erster gegen zweiter. Doch vorher mussten die Rot-Blauen noch den Stresstest gegen den Lehrter SV bestehen.

Foto: Bennet Göing

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im Topspiel der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein musste sich die HG Hamburg-Barmbek mit einem 26:26 (14:14)-Unentschieden gegen den TSV
Hürup am Ende trotz klarer Überlegenheit mit einem Punkt begnügen.

Foto: Michael Elser

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Großer Jubel bei der U23 der HSG Konstanz. Fünf Spieltage vor Saisonende ist der Aufsteiger am Ziel: Nach dem 29:27 (14:13)-Sieg beim TV Weilstetten ist der Drittliga-Reserve der Klassenerhalt in der 4. Liga mit nun bereits 29 Punkten nicht mehr zu nehmen.

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

.Am Mittwochabend gilt es. Im Achtelfinal-Hinspiel der VELUX EHF Champions League wollen sich die Rhein-Neckar Löwen eine gute Ausgangs-position verschaffen, um nach vier vergeblichen Anläufen endlich wieder den Sprung ins Viertelfinale zu vollenden.

Foto: Lächler

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Sonntagabend trotzten die Füchse Berlin der ungewohnten späten Anwurfzeit und einem starken Gegner aus Spanien. Gegen BM Logroño La Rioja gewinnen sie mit 29:27 (13:14) und stehen somit verlustpunktfrei weiterhin an der Spitze der Vorrundengruppe A. Bester Werfer war Hans Lindberg (s. Foto) mit acht Treffern.

Foto: Uwe Serreck

Pokal international

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Timo Kastening trat nach dem enttäuschenden 27:27 (14:14) im Gruppenspiel des EHC-Cups gegen Grundfos Tatabanya wütend in die Auswechselbank und die Ungarn feierten das Unentschieden bei der TSV Hannover Burgdorf schon wie den Einzug ins Viertelfinale.

Foto: Barbara Arndt

Magazin

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wer große Ziele erreichen will, braucht eine Menge Unterstützer. „Und genau die wollen wir im Verein ,Förderer der Jungstiere’ zusammenbringen. Es ist erklärtes Ziel, Spendengelder zu sammeln, um den Ausbau des Landesleistungsstützpunktes für die männliche Handballjugend in Schwerin voranzu-treiben“, so Dr. Oliver Voß, Vorsitzender des am Freitag in Schwerin gegründeten gemeinnützigen Vereins.

Foto: Uwe Serreck

Magazin

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im ersten Länderspiel nach Rang vier bei der Heim-WM gab es für die auf sieben Positionen veränderte deutsche Mannschaft eine 27:29-Niederlage in Düsseldorf gegen die Schweiz. Dabei standen vor allem vier Debütanten im Fokus.

Foto: Verein

Magazin

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rhein-Neckar Löwe Andy Schmid hat mit neun Toren zum Sieg der Schweizer Handball-Nationalmannschaft gegen Deutschland beigetragen. Am Samstagnachmittag feierten die Eidgenossen im ersten Testspiel der Deutschen nach der Heim-WM ein 29:27 (9:10).

Die letzten Kommentare

Handball im Fernsehen

Ergebnisdienst

20.03.2019 19:00
EHF Champions League, Achtelfinale
  
Rhein-Neckar Löwen I - HBC Nantes 0 : 0
20.03.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 27.Spieltag
  
TV Großwallstadt - TV 05/07 Hüttenberg 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.03.2019 18:46:12
Legende: ungespielt laufend gespielt