Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Nach drei Auswärtsniederlagen in Folge entführte der HSV Hannover am Sonntag mit dem 31:25 (11:14)-Erfolg bei der HSG Ostsee endlich mal wieder bei Punkte in der Fremde. Eigentlich konnte auch nicht viel schief gehen, denn für den beruflich verhinderten Trainer Stephan Lux reiste der frühere HSV-Trainer Alfred Thienel mit nach Grömitz und nahm den Platz auf der Bank neben Co-Trainer Michael Spichala ein.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Auch im vierten Spiel in Folge konnte HH Burgwedel als Sieger vom Feld gegen. Obwohl nur zehn gesunde Spieler zur Verfügung standen, wurde der DHK Flensborg verdient mit 31:23 (16:11) bezwungen. Während der HHB in der Tabelle klettern konnte, schweben die Gäste weiterhin in höchster Abstiegsgefahr.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Fußstapfen, die die Hallensprecher des Oranienburger Handball-Clubs in all den 25 Jahren Vereinsgeschichte hinterlassen haben, sind immer groß gewesen. Stefan Zwahr (s. Foto) wagte es dennoch, das Erbe von Thomas Wjasmin und Ralf Leiskau anzutreten, die in den vergangenen sechs Jahren das kongeniale Sprecherduo bildeten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Das zweite Auswärtsspiel in Folge bestreitet der HSV Hannover am Sonntag (15.30 Uhr) bei der HSG Ostsee. Defensiv legten die Anderter in den vergangenen Wochen deutlich an Stabilität zu, „aber wir brauchen eine bessere Trefferquote und müssen mehr ins Tempospiel kommen", fordert Trainer Stephan Lux (s.Foto).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vergangenen Samstag, dem 09.02.2019 war um 19:00 Uhr mit dem TSV Altenholz der Tabellen-Dritte zu Gast in der Hermann-Gieseler-Halle. Nach einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit, konnten unsere SCM YoungsterS nach einer starken zweiten Halbzeit einen 30:24-Sieg, und somit den ersten Sieg im Jahr 2019 in eigener Halle feiern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Heute Abend empfangen die Drittligahandballer des HH Burgwedel den Dansk Handboldklub Flensborg. Anwurf der Partie des Tabellenzwölften gegen den Tabellenletzten ist um 19 Uhr in der Sporthalle auf der Ramhorst.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Ein Erfolg wäre durchaus drin gewesen, am Ende setzte es eine ärgerliche wie unnötige Niederlage. Vor eigenem Publikum – 1200 Zuschauer waren in die Alte Waage gekommen – unterlagen unsere Drittliga-Handballer mit 23:24 gegen Handball Hannover-Burgwedel, direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Am Samstag steht die Bundesligareserve gegen den Tabellenführer aus Rostock auf der Platte. Um 20:00 Uhr ist Anwurf. Nach den guten Spielen der letzten Wochen rechnen sich die Berliner natürlich Chancen aus. Zumal die Rostocker am letzten Wochenende arge Probleme in Bernburg hatten und nur knapp einem Punktverlust entfliehen konnten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der HH Burgwedel bleibt im Handballjahr 2019 ungeschlagen. Die Handballdinos siegen auch in der Löwenstadt beim MTV Braunschweig mit
24:23 (11:13). Ein intensives Spiel drehen sie kurz vor dem Ende und feiern den dritten Sieg in Folge.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Luksch

Es ist das TOP-Spiel des 21. Spieltages in der 3. Liga Nord. Der Vierte, die TSV Burgdorf II hat den Dritten, den TSV Altenholz, zu Gast. Beide Mann-schaften trennt lediglich ein Punkt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Am Ende war es wie immer. Trotz einer vor allem defensiv über 60 Minuten starken Leistung über 60 Minuten verlor der HSV Hannover in der dritten Liga Nord einmal mehr mit 21:24 (11:10) bei Angstgegner Oranienburger HC. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht, uns aber nicht belohnt“, ärgerte sich Trainer Stephan Lux.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

25.04.2019 20:00
3.Liga Nord, 29.Spieltag
  
SG Flensburg-Handewitt II - DHK Flensborg 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.04.2019 02:35:13
Legende: ungespielt laufend gespielt