Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rückraumspieler Patrick Weber wird in der Saison 2019/2020 nicht mehr das schwarz-gelbe Trikot des HSC tragen. Weber kam aufgrund der Verletzung von Christoph Neuhold zum Jahreswechsel von der SG BBM Bietigheim nach Coburg und erzielte in 19 Spielen für den HSC 23 Tore.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Nachdem der HSVH den Klassenerhalt perfekt gemacht hat, wird sich Torhüter Aron Edvardsson am morgigen Donnerstag einer Knie-OP unterziehen. Das Torwart-Duo für die letzten drei Saisonspiele bilden dann Marcel Kokoszka und Rückkehrer Justin Rundt, da Lukas Baatz sich im Training verletzt hat.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Sollte sie sich nun freuen oder eher dem einen Punkt nachtrauern? Die Mannschaft der Interimstrainer Maik Pallach und Manfred Hofmann wusste nach Spielschluss nicht so recht, mit ihren Gefühlen wohin. Gefühlt war es sicher eher ein Punktverlust, denn gut zwei Minuten vor Spielende führte der TVG im enorm wichtigen Spiel um den Klassenerhalt gegen den Tabellenfünften VfL Lübeck-Schwartau mit 25:23, konnte den Vorsprung nicht über die Zeit bringen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Heinz Zaunbrecher

Nur noch drei Spieltage sind in der 2. Handball-Bundesliga zu absolvieren und es ist eigentlich nur die eine Entscheidung gefallen, dass die Rhein Vikings, schon allein auf Grund ihrer Insolvenz absteigen müssen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Verein)

Der TSV Bayer Dormagen hat Linkshänder André Meuser (s. Foto) vom Drittligisten HC Empor Rostock verpflichtet. Der 21-jährige Halbrechte wechselt zur neuen Saison zum Handball-Zweitligisten. Er hat beim TSV einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Der TSV Bayer Dormagen hat seine Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Handball-Bundesliga durch den 36:29-(18:16)-Erfolg in Dessau deutlich verbessert. Da Großwallstadt nur einen Punkt holte, Hagen in Hamburg verlor und Dresden überraschend gegen Wilhelmshaven das Nachsehen hatte, besitzen die Rheinländer jetzt als Tabellenvierzehnter vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

25.05.2019 17:00
2.Handball-Bundesliga, 2. Runde Gruppe 2:
  
TV Kirchzell - HSC Bad Neustadt 0 : 0
2.Handball-Bundesliga, 36.Spieltag
  
EHV Aue - HSG Nordhorn-Lingen 0 : 0
25.05.2019 18:00
2.Handball-Bundesliga, 36.Spieltag
  
TV 05/07 Hüttenberg - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
25.05.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 36.Spieltag
  
HSC 2000 Coburg - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
Wilhelmshavener HV - Dessau-Roßlauer HV 0 : 0
2.Handball-Bundesliga, 2. Runde Gruppe 1:
  
OHV Aurich - Stralsunder HV 0 : 0
25.05.2019 20:30
DKB Handball-Bundesliga, 32.Spieltag
  
SG BBM Bietigheim - TBV Lemgo Lippe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.05.2019 01:27:26
Legende: ungespielt laufend gespielt