Ostersamstag gegen Ferndorf

Bundesliga-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dank der Länderspielpause am vergangenen Wochenende hatten die Spieler des TuS N-Lübbecke (von den in ihren Nationalmannschaften eingebundenen Patryk Walczak und Dener Jaanimaa abgesehen) dieses Mal etwas länger Zeit zum Regenerieren.

Zeit, die das Gros des TuS keinesfalls nutzte, um die Zügel schleifen zu lassen. Das Gegenteil war der Fall, „vor allem läuferisch wurde viel gearbeitet und die Jungs waren mit Spaß bei der Sache“, lobte Trainer Heidmar Felixson bei der jüngsten Pressekonferenz in der TuS-Geschäftsstelle am Mittwochmittag. Seit die beiden Nationalspieler zurück sind, steht wieder die Taktik und der kommende Gegner im Vordergrund. Am Ostersamstag, 20. April, 19 Uhr, erwarten die „Rot-Schwarzen“ den TuS Ferndorf zum Zweitliga-Duell in der Merkur Arena.

Die Lübbecker Mannschaft profitiere sehr von dem frischen Wind, für den Heidmar Felixson gesorgt habe, stellte TuS-Spieler Marko Bagaric am Mittwochmittag sinngemäß klar. „Wir haben Spaß dabei und ziehen begeistert mit – es läuft!“ Der Coach hört das gern, möchte aber gleichzeitig die Sache mit der spanischen Handballschule nicht überbewertet wissen. „Was ich mitgebracht habe, sind kleine Änderungen, Verfeinerungen, aber keinesfalls erfinde ich den Handball neu“, so Heidmar Felixson. Mehr Tempo, höhere Passgeschwindigkeit seien ihm dennoch sehr lieb.

Gern und freudig kann der Coach inzwischen auch wieder über die personelle Situation im Kader sprechen. Denn – Stand Mittwochmittag – ist der TuS N-L für das Ferndorf-Gastspiel komplett. Verletzungen Fehlanzeige, auch Jan-Eric Speckmann und Kenji Hövels (s. Foto) sind wieder mit hoher Intensität mittendrin im Training. Noch arbeiteten sich beide erst noch heran, würden aber definitiv zum Aufgebot für Samstag gehören, so Heidmar Felixson.

Der Gegner sei ein ganz schwerer Brocken, nicht allein aufgrund der Nettelstedter Hinspiel-Niederlage von 19:22 am 3. November. Heidmar Felixson: „Die Ferndorfer sind äußerst beweglich, stark im 1 gegen 1 und im Angriff sehr geduldig und nach Ballgewinnen in der Abwehr agieren sie sehr dynamisch nach vorn.“ Bei der 6:0-Deckung kämen die Spieler auf den Halbpositionen auch immer wieder ein paar Schritte nach vorn. Im Angriff müsse der TuS N-Lübbecke „ebenso geduldig spielen“.

Geschäftsführer Torsten Appel und Trainer Heidmar Felixson freuen sich, dass Marko Bagaric zumindest eine weitere Saison lang dem Lübbecker Kader angehört. Torsten Appel: „Marko ist auch hinter den Kulissen ein wichtiges Bindeglied. Er wird von den Mitspielern sehr geschätzt“ Und der Coach hat ebenso gern vermehrt beobachtet, dass Marko Bagaric immer wieder die Reihen schließt, wenn es während einer Partie darum geht, sich gegenseitig wieder Mut zuzusprechen.

Für die Partie am Samstagabend hält der TuS N-Lübbecke ein spezielles Osterticket-Angebot vor: Beim Kauf von 2 Vollzahlertickets, gibt es bis zu 2 weitere Tickets der gleichen Kategorie gratis dazu! Dieses Angebot gilt ausschließlich im Vorverkauf. Die Tickets können in der Geschäftsstelle und im Ticket-Online-Shop erworben werden.

Für alle Kurzentschlossenen öffnet die Tageskasse am Samstag ab 17.30 Uhr.

 

Ergebnisdienst Bundesliga

22.08.2019 19:00
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
SC Magdeburg - HBW Balingen/Weilstetten 0 : 0
  
HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - Bergischer HC 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.08.2019 06:09:56
Legende: ungespielt laufend gespielt